Suppentag Lütisburg 2019 - Herzlichen Dank

2019_Adventsplakat_Fahrplan_Webformat<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-toggenburg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>507</div><div class='bid' style='display:none;'>6479</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>
Am Sonntag, 1. Dezember fand der traditionelle Suppentag der katholischen Frauengemeinschaft, des evangelischen Frauenvereins, der Primarschule und der beiden Kirchgemeinden in der Turnhalle Lütisburg statt. Mit selbstgemachten Adventskränzen, dem Verkauf von Suppe, Wienerli und Desserts, der Gottesdienstkollekte und dem Schülermusical wurde in diesem Jahr Geld zugunsten benachteiligter Menschen gesammelt. Konkret in diesem Jahr: Für "Alzheimer Schweiz" und die Heilpädagogische Schule Toggenburg. Dazu stellten die beiden Kirchgemeinden den Adventsfahrplan 2019 für Lütisburg vor.
Fabian Kuhn,
Der Suppentag in Lütisburg ist jedes Jahr ein Grossanlass. Unzählige Frauen binden in der Woche vor dem 1. Advent Adventskränze für den traditionellen Kranzverkauf, die Schüler der Primarschule - in diesem Jahr die 2. Klasse von Stefanie Hollenstein und die 3. Klasse von Angela Rohrer - proben ein Musical. Die unzähligen Helfer im Hintergrund bereiten die Suppe und das Essen vor, damit dann am 1. Advent alles klappt.

In diesem Jahr gestalteten die beiden Pfarrpersonen Miachel Steuer und Fabian Kuhn den Gottesdienst zum Thema "Wann kommt er an?" Passend dazu hat Michael Steuer eine Ankunftstabelle für die Lütisburger Adventstermine erstellt. Wer sich also in der Adventszeit fragt, wo und wie er sich richtig auf Weihnachten vorbereiten kann, dem kann ein Blick in die Ankunftstabelle empfohlen werden.

Anschliessend an das Mittagessen fand der Suppentag seine Fortsetzung mit dem Kindermusical, zu welchem sich die bereits volle Turnhalle noch weiter füllte. Im Musical gelang es den Sternenkindern so manche unangenehme Mobbingsituation im Tierreich erfolgreich aufzulösen. Es zeigte sich wieder einmal: Eigentlich bräuchte es nicht viel und wir könnten die leidigen Mobbinggeschichten schnell überwinden. Bewunderswert in diesem Jahr war vor allem auch, dass jede(r) 2. und 3. Klässler*in seinen Text pflichtbewusst auswendig gelernt hatte und mit vollem Einsatz auf der Bühne stand. Herzlichen Dank!

Am Schluss ist all jenen zu danken, die mit ihrem Mitdenken, ihrer Arbeit, ihrem Einsatz und Fleiss diesen Anlass erst möglich gemacht haben und so viel Geld für einen guten Zweck zusammengetragen haben.

2019-12-01; Suppentag Lütisburg
02.12.2019
18 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf/-in
Michael Steuer, Werner Steiger