Kultur- und Pilgerreise nach Thüringen - 14.-19. September 2020

Wartburg<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-toggenburg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>8</div><div class='bid' style='display:none;'>6619</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>
Unter dem Titel "Von Idda zu Elisabeth - mit Huldrych zu Martin" bieten die Kirchen im Unteren Toggenburg vom 14.-19. September 2020 eine Reise zu den Wirkungsstätten Elisabeths von Thüringen und Martin Luthers nach Thürigen/D an. Ziele diese Reise sind deren Wirkungsorte Wartburg, Erfurt und Eisleben. Aber auch Orte heller und dunkler Vergangenheit wie die Schiller und Goethe Stadt Weimar und die KZ-Gedenkstätte Buchenwald
Fabian Kuhn,
"Von Idda zu Elisabeth - mit Huldrych zu Martin"

Unter diesem Motto steht die ökumenische Kultur- und Pilgerreise der Kirchen im Unteren Toggenburg 2020 nach Thüringen.

Durch diesen Titel wird die im Alltag unsichtbare Verbindung zwischen unserem Toggenburg und Thüringen sichtbar, die zum Leitfaden dieser Kultur- und Pilgerreise wurde. Die hochmittelalterlichen Heiligen Idda von Toggenburg und Elisabeth von Thüringen verbindet eine ähnliche Lebensgeschichte, während Huldrych Zwingli Martin Luther im Ansinnen die Kirche ihrer Zeit zum Guten zu verändern gleicht, ihr Weg dahin jedoch unterschiedlich war.

So führt der Weg dieser Reise zu den Wirkungsstätten Elisabeths und Martins, allen voran zur Wartburg nach Eisenach und nach Erfurt, unserer Domizilstadt. Wie nah menschliche Weisheit und Dummheit beieinander liegen, erleben wir beim Besuch der Schiller und Goethe Stadt Weimar, dem gleichentags der Besuch in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald folgt.
Der Blick von der Wartburg eröffnet uns die Augen für die Naturschönheiten Thüringens und seines Waldes, denen wir in Schmalkalden oder Suhl begegnen werden. Eine Rundreise über Luthers Geburtsstadt, Naumburg mit seinem Dom und Jena, der Heimat der meisten unserer Brillengläser rundet unser Programm in Thüringen ab.
Denn mit der Messe- und Bücherstadt Leipzig liegt unser nächstes Ziel bereits in Sachsen. Hier hoffen wir, Sie mit einem hochstehenden Kulturprogramm zu überraschen, oder wir geniessen allenfalls ein köstlich schwarzes Naturprodukt aus der Region.

Eines darf natürlich nicht fehlen: Das Eintauchen in die kulinarischen Spezialitäten der Region, die folgt man Martin Luthers „hat es euch nicht geschmacket“ von besonderer Qualität sind.
Es freut uns, Sie auf der Kultur- und Pilgerreise der Seelsorgeeinheit und der Evang. Kirchgemeinde Unteres Toggenburg nach Thüringen begrüssen zu dürfen.

Michael Steuer, Pfarreibeauftragter Lütisburg & Fabian Kuhn, Pfarrer KG Unteres Toggenburg

Allgemeine Reiseinformationen
Das Angebot umfasst die Reise im Car (Grämiger-Reisen), Unterkunft im Hotel Mercure Erfurt Altstadt, Eintritte und Führungen, Halbpension (Frühstück im Hotel, 1 warme Mahlzeit täglich in wechselnden Gaststätten ohne Getränke) und die Reiseleitung durch Michael Steuer und Fabian Kuhn.
Preis im Doppelzimmer: (ab 20 Teilnehmenden) Fr. 1‘190.-* (Einzelzimmerzuschlag Fr. 260.-)
* Zur Durchführung ist eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen notwendig. Bei einer grösseren Teilnehmerzahl vergünstigt sich der Preis pro Person. Dieser wird bei der Rechnungstellung berücksichtigt.

Weitere Angaben finden Sie in der angehängten Ausschreibung unten!

Weitere Informationen und Anmeldung
Michael Steuer, Kath. Pfarramt Lütisburg, Flawilerstr. 36, 9604 Lütisburg, 071 931 10 09, michael.steuer@seut.ch

Anmeldeschluss:
31. Mai 2020. Die Teilnehmenden erhalten danach genauere Informationen und eine Teilnehmerliste.

Voraussichtliche Reisedaten im Überblick

Montag, 14. September 2020
Anreise mit Mittagessen und Kulturhalt

Dienstag, 15. September 2020
Weimar und Buchenwald

Mittwoch, 16. September 2020
Wartburg und Thüringerwald

Donnerstag, 17. September 2020
Eisleben, Naumburg und Jena

Freitag, 18. September 2020
Leipzig und Köstriz

Samstag, 19. September 2020
Heimreise mit Mittagessen und Kulturhalt